Quelle: http://www.zeit.de/online/2009/03/goldenglobes-ergebnisse
ZEIT ONLINE - 22.01.2009

 

 

Golden Globes: Kate Winslet als strahlende Gewinnerin

BILD

Die Britin gewinnt zwei Golden Globes.
Als erfolgreichster Film räumte Danny Boyles Drama "Slumdog Millionaire" vier Preise ab.
"Der Baader Meinhof Komplex" ging leer aus

Kate Winslet war von ihrem Doppelsieg zu Tränen gerührt. Sie hatte trotz mehrerer Nominierungen bisher noch nie einen Golden Globe oder einen Oscar erhalten

Das einfühlsame Kinodrama Slumdog Millionaire ist der große Gewinner bei den diesjährigen Golden Globes. Der Film von Danny Boyle über einen bettelarmen indischen Waisenjungen konnte in der Nacht bei der Zeremonie in Los Angeles vier der begehrten US-Filmpreise absahnen, darunter den Hauptpreis als bester Film des Jahres.

Für Slumdog Millionaire holte der britische Filmemacher Boyle ( Trainspotting ) auch die Preise für die beste Regie und das beste Drehbuch. Die Filmmusik wurde ebenfalls ausgezeichnet. Boyle sagte, er danke dem Verband der Auslandspresse für ihre "verrückte, spannende Zuneigung" zu dem Film. Der Streifen aus den Slums von Mumbai galt als Favorit, weil er trotz der Armut und Gewalt dort eine wunderschöne Erzählgeschichte liefert.

Doppelten Preissegen gab es für die Britin Kate Winslet (33), die sowohl für ihre Rolle in der Bernhard-Schlink-Bestsellerverfilmung Der Vorleser wie auch in dem Ehedrama Zeiten des Aufruhrs geehrt wurde. Der vor einem Jahr gestorbene Schauspieler Heath Ledger erhielt für seine Darstellung des kaltblütiger Joker in dem Batman-Thriller The Dark Knight posthum einen Darstellerpreis.

Kate Winslet war von ihrem Doppelsieg zu Tränen gerührt. Sie hatte trotz mehrerer Nominierungen bisher noch nie einen Golden Globe oder einen Oscar erhalten. In Zeiten des Aufruhrs , in dem ihr Mann Sam Mendes die Regie führte, stand sie Jahre nach dem Sensationserfolg mit Titanic erstmals wieder mit ihrem damaligen Partner Leonardo DiCaprio vor der Kamera.

"Ich habe dich 13 Jahre lange geliebt", versicherte sie dem Leinwandschönling, dankte aber zugleich ihrem Mann für die harte Filmarbeit. In Der Vorleser nach dem gleichnamigen deutschen Erfolgsroman spielt sie die erfahrene Liebhaberin eines viel jüngeren Mannes, die sich später in einem Kriegsverbrecherprozess verantworten muss.

*

ÜBER SEINE FILME

MAIN